Internationale Jugendbotschafter Doping-Prävention gesucht

08.02.2021 | DLV | Matthias Ströher

Der Deutsche- und der Europäische Leichtathletik-Verband suchen ab sofort junge Engagierte, die sich zu Jugendbotschaftern Doping-Prävention ausbilden lassen und im Anschluss als Multiplikatoren für Workshops zur Verfügung stehen.

Gemeinsam mit den Leichtathletik-Verbänden aus Spanien, Italien, Estland, Frankreich und Bulgarien werden junge Engagierte umfassend im Themenfeld Doping-Prävention unter dem Projekt „I RUN CLEAN“ ausgebildet um ihr Wissen in Workshops in ihrem Nationalverband weiterzugeben. Dank der Europäischen Union und der Förderung durch Erasmus+ soll somit die Anti-Doping Präventionsarbeit weiterentwickelt werden. So zählt für die Startberechtigung bei Meisterschaften auf europäischer Ebene mittlerweile das Absolvieren eines E-Learning-Programms zu den Voraussetzungen.

DLV sucht junge Engagierte

Die Referate Anti-Doping & Jugend des DLV suchen mit Unterstützung des Europäischen Leichtathletik Verbandes junge Engagierte im Alter zwischen 20 und 26, welche sich aktiv in den Strukturen der Leichtathletik in die Doping-Präventionsarbeit einbringen. Der DLV bildet dabei in einem ersten Schritt angehende Jugend-botschafter*innen Doping-Prävention gemeinsam mit der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA) und ihrem Präventionsprogramm „Gemeinsam gegen Doping“ und seinen eigenen Mitarbeiter*innen aus.

Internationales Ausbildungsseminar in Tallinn

In einem zweiten Schritt werden alle jungen Engagierten aus Spanien, Italien, Estland, Frankreich und Bulgarien gemeinsam durch Experten des Europäischen Leichtathletik Verbandes weiter ausgebildet. Steht im Ausbildungsseminar auf nationaler Ebene die Schulung der wichtigsten Grundlagen im Fokus, werden in der estnischen Hauptstadt die Vermittlung von Werten und das Durchführen von Workshops im Mittelpunkt stehen.

Durchführung von Doping-Präventions Workshops

Nach erfolgter Ausbildung durch die verschiedenen Institutionen halten die Jugendbotschafter Doping-Prävention in 2er Teams bis zu 10 Workshops im Zeitraum August 2021 bis Juni 2022. Dabei steht die Zielgruppe der Athleten, Eltern und Trainer im besonderen Fokus.

Netzwerktreffen anlässlich der EM in München 2022

Ein wichtiger Meilenstein der Mitarbeit ist das Netzwerktreffen mit allen Internationalen Jugendbotschaftern anlässlich der Europameisterschaften in München. Der Austausch über das gemeinsame Projekt „I RUN CLEAN“, sowie Fortbildungen sind dabei zentraler Bestandteil des Treffens. Der Besuch der Wettkämpfe im traditionsreichen Olympiastadion wird dabei auch nicht zu kurz kommen.

Detaillierte Informationen zum Projekt und zur Anmeldung findest Du hier:

Ausschreibung
Anmeldung
Website I RUN CLEAN Projekt

Kontakt:

Deutscher Leichtathletik-Verband
Matthias Ströher (Referent Jugend)
Tel. 06151.7708-57
Email. matthias.stroeher@leichtathletik.de

Aufrufe: 49

zurück