• Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
  • (copyright: Iris Hensel) Gesa Tiede - Deutsche Meisterschaft Ulm 2019
  • (copyright: Iris Hensel) Julian Weber - Deutsche Meisterschaft Berlin
  • (copyright: Iris Hensel) Niklas Kaul in Doha
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Stadion Blumengarten in Ingelheim/Rhein
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Walter Kern beim Messen der Diskusweite mit einem Leica Tachymeter
  • Landau - Südwestdeutsche Seniorenmeisterschaft 2019
  • Deutsche Meisterschaft U16 Mehrkampf am 21. Juli 2019 in Mainz

Allgemeines – Leistungssport

Dr. Stefan Letzelter zum Leitenden Landestrainer Leichtathletik in Rheinland-Pfalz berufen

31.07.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Ein lang gehegter Wunsch der ARGE Leichtathletik-Verbände in Rheinland-Pfalz wird endlich wahr. Ab 01. September 2022 übernimmt der promovierte Sportwissenschaftler Dr. Stefan Letzelter aus Klein-Winternheim bei Mainz als Leitender Landestrainer Leichtathletik insbesondere die Koordinierung des leichtathletischen Leistungssports und des entsprechenden Trainerpersonals in Rheinland-Pfalz.

Bekannt ist Dr. Stefan Letzelter in der rheinhessischen Leichtathletik seit seiner Jugend. Herausragende sportliche Erfolge im Trikot des USC Mainz feierte er mit dem 3. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 1988 im Block-Mehrkampf, insbesondere aber mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1998 über 400m (46,49 sec). Es folgten Einsätze in der Nationalmannschaft bei Europameisterschaften und im Weltcup. Als Athletensprecher war er von 1998 bis 2004 Mitglied im Präsidium des Deutschen Leichtathletik-Verbandes sowie 2002 bis 2006 stellvertretender Vorsitzender im Beirat der Aktiven beim Deutschen Sportbund und Präsidiumsmitglied im Nationalen Olympischen Komitee für Deutschland.

Nach seiner Aktivenzeit engagierte er sich als erfolgreicher Sprinttrainer beim USC Mainz und Athletiktrainer im Basketball.

Berufliche Stationen hatte er als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg Universität Mainz, als Professor für Sport und angewandte Trainingswissenschaft an der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport in Berlin und seit  März 2017 als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft, Leibniz Universität Hannover. Er ist Verfasser mehrerer Bücher zur Trainingswissenschaft, insbesondere zur Leichtathletik.

„Wir sind froh, mit Dr. Stefan Letzelter einen Leitenden Landestrainer für Rheinland-Pfalz gefunden zu haben, der die Leichtathletik in Rheinhessen und in Rheinland-Pfalz bereits persönlich gut kennt“, sagt Paul Blaschke, Präsident des Leichtathletik-Verbandes Rheinhessen. Und Klaus-Dieter Welker, Vizepräsident Leistungssport LV Rheinland, ergänzt: „Mit seiner guten Vernetzung in der Leichtathletik und seinen beruflichen Erfahrungen als Sportwissenschaftler wird er mit dem gesamten hauptamtlichen und ehrenamtlichen Trainerteam die Leichtathletik in Rheinland-Pfalz weiter voranbringen“.

Infos zu Stefan Letzelter bei wikipedia

Aufrufe: 44

Julian Weber Deutscher Meister 2022 im Speerwurf

29.06.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Julian Weber (USC Mainz) holte sich, wie im Vorjahr, den Titel Deutscher Meister 2022 im Speerwurf mit der Weite von 86,61 m. Damit lag er mehr als 6 Meter vor dem Zweitplatzierten. Sein Ziel, in diesem Jahr die 90m-Marke zu übertreffen, konnte er noch nicht verwirklichen, dafür waren die Bedingungen nicht optimal. Brütende Hitze im Olympiastadion von Berlin, nur wenige Würfe zum Einwerfen und eine halbstündige Unterbrechung wegen eines Gewitters über Berlin machten allen Speerwerfern zu schaffen, Julian kam damit am besten zurecht. Hier gehts zum Video auf leichtathletik.de

Eine weitere beachtliche Platzierung lieferte Gesa Tiede (USC Mainz) über 100m Hürden mit Platz 7 im Endlauf in 13,81 sec. Im Vorlauf hatte sie mit 13,55 sec eine neue Bestleistung aufgestellt. Hier gehts zum Video auf leichtathletik.de

Weitere Ergebnisse:

Nicole Krämer (TSV Schott Mainz) 100mH Vorlauf 14,43 sec

Cosima Ermert (TSV Schott Mainz) 800m Vorlauf 2:09,22 min

Phyllis Mainka (TSV Schott Mainz) 800m Vorlauf 2:08,99 min

Tilmann Jedlitschka (USC Mainz) 200 m Vorlauf 21,80 sec

TSV Schott Mainz 4x100m-Staffel Frauen Zeitendlauf 46,60 sec (Platz 13)

USC Mainz 4x100m-Staffel Männer Zeitendlauf 41,27 sec (Platz 9)

Hier die komplette Ergebnisliste

Aufrufe: 16

Leitender Landestrainer für ARGE Leichtathletik-Verbände Rheinland-Pfalz gesucht

13.05.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Der Leichtathletik-Verband Rheinhessen e.V. sucht für die „ARGE Leichtathletikverbände in Rheinland-Pfalz“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Leitenden Landestrainer*in Leichtathletik (w, m, d) in Vollzeit

(40 Wochenstunden) am Landesleistungszentrum Mainz.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis zum 31.12.2024 (gem. TzBfG).

Die Anstellung erfolgt beim Leichtathletik-Verband Rheinhessen e.V. und ist zunächst befristet bis 31.12.2024.  Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen Richtlinien zur Leistungssportförderung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz 2022. Das Gehalt hängt von der vorhandenen Qualifikation (Berufsausbildung und Trainerlizenz) sowie von der Berufserfahrung ab.

Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem frühestmöglichen Eintrittstermin richten Sie bitte bis 10. Juni 2022 per E-Mail  an den Präsidenten des Leichtathletik-Verbandes Rheinhessen e. V., Paul Blaschke.

E-Mail-Adresse: praesident@lvrheinhessen.de

Betreff: Bewerbung Leitender Landestrainer*in Leichtathletik Rheinland-Pfalz

Die Stellenausschreibung finden Sie hier

Aufrufe: 18

Landestrainer Sprint am LLZ Mainz gesucht

03.04.2022  | LVRheinhessen | Paul Blaschke

Der Leichtathletik-Verband Rheinhessen e.V. (https://www.lvrheinhessen.de/) sucht für die „ARGE Leichtathletikverbände in Rheinland-Pfalz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Hauptberufliche*n Landestrainer*in in der Disziplingruppe Sprint (m/w/d) in Vollzeit

(40 Stunden/Woche) am Landesleistungszentrum in Mainz.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis zum 31.12.2024 (gem. TzBfG).

Die Anstellung erfolgt beim Leichtathletik-Verband Rheinhessen e.V. und ist zunächst befristet bis 31.12.2024.  Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen Richtlinien zur Leistungssportförderung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz 2021.

Bewerbungsfrist bis Mittwoch, 13.04. 2022

Hier geht es zur Stellenausschreibung_Leichtathletik_ LLZ-Landestrainer Sprint Mainz 03.04. 2022

Aufrufe: 12

Sina Kammerschmitt (TG Worms) Deutsche Hallen-Meisterin U20 über 60 m

20.02.2022 | LVR | P. Blaschke

Als Mitfavoritin reiste Sina Kammerschmitt zu den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften nach Sindelfingen. Im Glaspalast gewann sie Vorlauf und Zwischenlauf jeweils in Saisonbestleistung. Im Finale über 60m holte die Abiturientin sich gegen starke Konkurrenz deutlich in Bestzeit von 7,42 sec die Goldmedaille. Mit ihrer Zeit belegt sie Platz 5 der europäischen Jahresbestenliste.

Der LV Rheinhessen gratuliert Sina herzlich zu ihrem großen Erfolg.

Bericht auf leichtathletik.de

Video auf leichtathletik.de

 

Aufrufe: 24