NK2-Test in Frankfurt

18.03.2024 | LV Rheinhessen | S. Letzelter

Am Samstag, den 16. März fand in Frankfurt der gemeinsame NK2-Test/Landeskadertest der Leichtathletik-Landesverbände Hessens, des Saarlands sowie der drei rheinland-pfälzischen Verbände statt. Gudrun Rouhi, die Leitende Landestrainerin Hessens, hatte die jungen Kader aus den beiden anderen Bundesländern erneut eingeladen, sich ihren Tests anzuschließen. Im Gegensatz zum allgemeinen Landeskadertest im Herbst in Mainz wurde die Teilnehmergruppe reduziert auf diejenigen Landeskader der U16 sowie des jüngeren U-18-Jahrgangs, denen in den nächsten ein bis zwei Jahren der Sprung in den NK 2 zugetraut wird. So waren zwölf junge Sportlerinnen und Sportler aus Rheinland-Pfalz (vier aus der Pfalz, vier aus dem Rheinland, vier aus Rheinhessen) in der Leichtathletikhalle in Kalbach am Start, nur zwei hatten ihre Teilnahme abgesagt. Inhaltlich war es derselbe Test wie im Herbst: Fünf Testübungen wurden von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern absolviert, zwei weitere Übungen unterschieden sich je nach Disziplingruppe. Betreut wurde das rheinland-pfälzische Team von den Landestrainern Stefan Letzelter, Jürgen Bernhart, Luis Montenegro und der Landestrainerin Janine Vieweg sowie einigen Heim- und Verbandstrainern. Gegen 18 Uhr, nachdem alle Teilnehmer den nicht immer beliebten Cooper-Test absolviert hatten, war die Veranstaltung dann beendet. Die Ergebnisse werden den Sportlern und Heimtrainern in Kürze mitgeteilt. Sie dienen außerdem als weitere Orientierung für die Nachwuchsbundestrainer, um sich neben den Wettkampfresultaten in der Saison ein Bild von den jungen Landeskadern zu machen.

Visits: 48

zurück