Bis einschließlich 16. Aug. 2020 keine Meisterschaften im LV Rheinhessen

29.05.2020| LVR|Paul Blaschke

Das Präsidium des LV Rheinhessen tagte am 14. Mai 2020 erstmals im Rahmen einer Videokonferenz. Im Mittelpunkt der Beratungen standen insbesondere die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die Möglichkeiten für ein Leichtathletiktraining sind in den einzelnen Kommunen und Vereinen sehr unterschiedlich. Hier ist es erforderlich, das die Vereine mit den Betreibern der Sportanlagen, meist die Kommunen,  in ständigem Austausch über die jeweiligen Anforderungen, wie Personenzahl, Abstandsregeln und Hygienevorschriften bleiben, Konzepte für den Trainingsbetrieb entwickeln und Verantwortliche benennen. Auf die Checklisten des LSB Rheinland-Pfalz zur Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebes in der Corona-Krise für Vereine  und für Trainer*innen und Übungsleiter*innen wird ausdrücklich hingewiesen.

Durch den Stufenplan “Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz” wird ab dem 10. Juni zwar die Personenbegrenzung für Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 angehoben. Sportveranstaltungen mit Wettkampfcharakter sind aber nach wie vor nicht erlaubt. Vor diesem Hintergrund hat das Präsidium beschlossen, zunächst bis einschließlich 17.08. 2020 sämtliche geplanten Meisterschaften in Rheinhessen abzusagen.Damit entfallen die für den 16.08. 2020 geplanten Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften in Ingelheim ersatzlos.

Ob und welche Veranstaltungen in welcher Form auch immer ab der 2. Augusthälfte möglich sind, hängt von der weiteren Entwicklung ab, die wir ständig beobachten.

Aufrufe: 2

zurück