• Deutsche Meisterschaft U16 Mehrkampf am 21. Juli 2019 in Mainz
  • (copyright: Iris Hensel) Niklas Kaul in Doha
  • Landau - Südwestdeutsche Seniorenmeisterschaft 2019
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Stadion Blumengarten in Ingelheim/Rhein
  • (copyright: Iris Hensel) Gesa Tiede - Deutsche Meisterschaft Ulm 2019
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
  • (copyright: Iris Hensel) Julian Weber - Deutsche Meisterschaft Berlin
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Kampfrichterwart Walter Kern

Jugend

Keine zusätzlichen Kadernominierungen im LV Rheinhessen

08.05.2021 | LV Rheinhessen | Präsidium

Das Präsidium des LVR hatte angedacht, einen rheinhessischen Ergänzungskader mit leistungsstarken Nachwuchsathletinnen und –athleten zu bilden, die die Normen für die bestehenden Kader 2020-2021  coronabedingt bisher nicht erfüllen konnten. Dadurch sollte ihnen die Teilnahme an Wettkämpfen und die Qualifikation für deutsche Meisterschaften ermöglicht werden. Entsprechende Hinweise wurden den betroffenen Athletinnen und Athleten bereits zugesandt.

Diese Verfahrensweise wurde seitens der politisch Verantwortlichen und des Landessportbundes Rheinland-Pfalz als nicht zulässig beanstandet. Auch in einem persönlichen Gespräch des Präsidenten und Vizepräsidenten mit dem zuständigen Referenten beim Ministerium des Innern und für Sport konnte leider kein anderes Ergebnis erzielt werden.

Deshalb sieht sich das Präsidium gezwungen, aufgrund der bestehenden Rechtslage und der aktuellen Coronasituation von ergänzenden Kadernominierungen abzusehen und seine bisher in diese Richtung getroffenen Entscheidungen zurückzunehmen. Alle in dieser Hinsicht ergangen Schreiben an Athletinnen und Athleten und deren Trainerinnen und Trainer sind ab sofort ungültig und dürfen, auch sofern bereits Meldungen damit erfolgt sind, nicht mehr als Nachweise für Startberechtigungen verwendet werden.

Für eventuelle rechtliche Folgen, z. B. Bußgelder, bei Zuwiderhandlung gegen diesen Beschluss übernimmt der Verband keine Haftung.

 

Aufrufe: 2

Volunteer-Programm für European Championships gestartet

01.05.2021 | DLV | Silke Bernhart

Die European Championships 2022 in München mit den Europameisterschaften der Leichtathleten hautnah erleben? Das macht auch das Volunteer-Programm für die zweite Auflage der kontinentalen Titelkämpfe in neun Sportarten möglich. An diesem Wochenende ist die Bewerbungsphase gestartet. Freiwillige können sich ab sofort mit Angabe der Dauer ihrer Verfügbarkeit und des präferierten Einsatzgebietes auf der Webseite der European Championships bewerben.

Aufrufe: 1

U16-DM wird verschoben

22.03.2021 | DLV | Nicolas Walter

Die ursprünglich für den 10./11. Juli dieses Jahres vorgesehene DM Jugend U16 in Hannover wird auf den 4./5. September verschoben. Aufgrund der Corona-Entwicklung soll durch die Verschiebung der Zeitraum für die Zugangsvoraussetzungen zu den Titelkämpfen verlängert werden. Das gaben die DLV-Wettkampforganisation und der Niedersächsische Leichtathletik-Verband (NLV) am Montag bekannt.

Aufrufe: 1

Prävention sexualisierter Gewalt – DLV trifft Ableitungen aus Risikoanalyse

19.03.2021 |DLV | Peter Schmitt

Der DLV hat im vergangenen Jahr eine sportartenspezifische Risikoanalyse zur „Prävention sexualisierter Gewalt“ durchgeführt. Nach deren Auswertung möchte der Verband zukünftig verstärkt mit Informationen und Schulungen für das Thema sensibilisieren.
weiter

Aufrufe: 9

Internationale Jugendbotschafter Doping-Prävention gesucht

08.02.2021 | DLV | Matthias Ströher

Der Deutsche- und der Europäische Leichtathletik-Verband suchen ab sofort junge Engagierte, die sich zu Jugendbotschaftern Doping-Prävention ausbilden lassen und im Anschluss als Multiplikatoren für Workshops zur Verfügung stehen.

Gemeinsam mit den Leichtathletik-Verbänden aus Spanien, Italien, Estland, Frankreich und Bulgarien werden junge Engagierte umfassend im Themenfeld Doping-Prävention unter dem Projekt „I RUN CLEAN“ ausgebildet um ihr Wissen in Workshops in ihrem Nationalverband weiterzugeben. Dank der Europäischen Union und der Förderung durch Erasmus+ soll somit die Anti-Doping Präventionsarbeit weiterentwickelt werden. So zählt für die Startberechtigung bei Meisterschaften auf europäischer Ebene mittlerweile das Absolvieren eines E-Learning-Programms zu den Voraussetzungen.
weiter

Aufrufe: 49