Erste Lockerungen – Sportvereine in Rheinhessen können wieder aktiv werden

08.03.2021 | SB Rheinhessen | Th. Richter

Es geht wieder los: Die 7-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz liegt derzeit konstant unter 50. Die Politik nimmt das zum Anlass, die mit dem Sport ausgearbeiteten Lockerungsschritte zuzulassen, worüber sich insbesondere die Sportvereine in Rheinhessen freuen. Unter Einhaltung bestimmter Vorgaben darf unter freiem Himmel wieder in kleinen Gruppen – Erwachsene bis 10 Personen ohne, Kinder bis 14 Jahre mit Kontakt – trainiert werden.

Als Voraussetzung für solche Trainingseinheiten muss der Verein ein Hygienekonzept vorlegen und einen Hygienebeauftragten ernennen, der die Einhaltung dieses Konzepts überwacht. Darüber hinaus sollten sich Vereine mit ihren Kommunen besprechen, ob es eine Regelung für ihren Bereich gibt oder Ausführungsbestimmungen vorliegen. Neben der weiterhin erforderlichen Einhaltung der AHA-Regeln müssen auch Anwesenheitslisten für jede Zusammenkunft geführt werden. Der Sportbund Rheinhessen weist darauf hin, dass er speziell zu diesem Zweck den Vereinen die digitale Lösung „Inscribe“ zur Verfügung stellt.

Weiterlesen auf Website SB Rheinhessen

Aufrufe: 2

zurück