Keine Süddeutschen Hallen-Meisterschaften 2021

04.12.20120 | SLV | Paul Blaschke

Bei der Herbsttagung stand bereits fest, dass die SDHM nicht im bisherigen Umfang für Aktive und U18 durchgeführt werden können. Die Verbandsversammlung einigte sich einstimmig darauf, die SDHM 2021 nur für die Jugend U20/U18 zu veranstalten und weitere Teilnehmerbeschränkungen vorzunehmen.

Die derzeit geltenden Corona-Beschränkungen sind bis Anfang Januar 2021 verlängert. Sie lassen zwar für Bundes- und Landeskader unter Beachtung eines Hygienekonzepts Training und Wettkampf zu, alle anderen Athletinnen und Athleten sind außen vor, eine Trainingsvorbereitung auf Meisterschaften ist kaum möglich. Die Leichtathletik-Verbände Hessen, Pfalz, Rheinhessen, Rheinland, Saarland sowie aus Baden-Württemberg führen keine Hallen-Landesmeisterschaften durch.

Der ausrichtende LV Hessen sieht sich auch wegen der Unwägbarkeiten in der Entwicklung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen nicht in der Lage, eine SDHM 2021 auszurichten, bei der trotz Teilnehmerbeschränkung auf die Jugend mehrere Hundert Athletinnen und Athleten, Kampfrichterinnen und Kampfrichter in der Halle sind.

Das Präsidium des SLV hat sich daher entschlossen, die Süddeutschen Hallenmeisterschaften 2021 abzusagen. Wir bedauern diesen Schritt sehr, sehen aber keine Alternativen. Wir hoffen, im Sommer 2021 Süddeutsche Meisterschaften durchführen zu können.

Aufrufe: 3

zurück