Klasse Leistungen unserer Rheinhessischen Athleten im Juli 2019

Der Monat Juli 2019 geht zu Ende und er war für die Athletinnen und Athleten aus Rheinhessen auf nationaler und internationaler Ebene außergewöhnlich erfolgreich.

Mitte Juli wurde  Niklas Kaul  (USC Mainz) bei den Europameisterschaften der U23 in Gävle/Schweden Europameister im Zehnkampf an.  
Mit der sagenhaften Weite von 77,36 m im Speerwurf und einem fulminanten 1500m-Lauf standen am Ende 8.572 Punkte auf seinem Konto.

Mit dieser deutschen Jahresbestleistung hat er nicht nur die Nominierung für die Weltmeisterschaft in Doha/Katar bestätigt, die er bereits im Mai beim Wettkampf in Götzis/Österreich in der Tasche hatte, sondern auch  die Nominierung für die Im August 2020 in Tokyo/Japan stattfindenden Olympischen Spiele erreicht.

Für diese außergewöhnliche Leistung gratulieren wir Ihm von ganzem Herzen.

Weiterhin haben uns die Jugend-Athleten unseres Verbandes in der zweiten Juli-Hälfte mit einem Feuerwerk der guten Leistungen  verwöhnt.

Gesa Tiede (USC Mainz) erreichte bei den Europameisterschaften der U20  in Boras/Schweden im 100m Hürdenlauf mit 13,66 sec den 7. Platz.

Paul Kallenberg (USC Mainz) führte beim Europäischen Olympischen Jugendfestivals (EYOF) in Baku/Aserbaidschan mit neuer Bestleistung von 7.423 Punkten einen sehr erfolgreich Zehnkampf durch und gewann die Bronzemedaille. Hervorragend der Hochsprung mit einer neuen  persönlichen Bestleistung  und einer Steigerung mit über 10 cm und eine enorme Steigerung im Speerwurf auf 58,83 m.

Die 4×400 m Staffel des USC Mainz (Nortmeyer, Jedlitschka, Bruchhausen, Bürckel) wurde in Rhede Deutscher Meister der U23 in 3:12,49 min.

Am letzten Wochenende haben unsere Jugendathleten in Ulm bei den Deutschen Jugendmeisterschaften
der U20/18 eine noch nie da gewesene Leistungsstärke gezeigt;   3 Deutsche Jugendmeister und
viele gute Platzierungen waren das Ergebnis.

 Gesa Tiede (USC Mainz) holte in der Altersklasse U18 mit einer umwerfenden Leistung in 13,37 sec, die auch zur Zeit deutsche Bestleistung Ihrer Altersklasse im 100m Hürdenlauf ist, den Titel der Deutschen Jugendmeisterin.

Sina Kammerschmitt (TG Worms) wurde in der Altersklasse U18 über 100m Lauf mit 11,85 sec Deutsche Jugendmeisterin.
Sie startete auch im 200m Lauf und wurde 11. in 25,44 sec.

Sven Wagner (USC Mainz) wurde in der Altersklasse U20 im 1500m Lauf in 4:01,70 min ebenfalls Deutscher Jugendmeister.

Weitere  Starter in der Jugend mit erfolgreichen Platzierungen waren:

  • Jessica Keller (TG Worms) U20,  5. Platz 1500m Lauf
  • Marie Sauerwein (USC Mainz) U20,  5. Platz  Stabhochsprung
  • Jessica Keller TG Worms) U20,  5. Platz 1500m Lauf
  • Carl-Luis Schmidt (USC Mainz) U20,  7. Platz 400m Hürden
  • Bea Schultheiß (TSV SCHOTT Mainz) U20, 8. Platz Stabhochsprung

Weiterhin erreichten in den Staffelwettbewerben:

  • WU18: USC Mainz im B-Finale den 4. Platz
  • Männer: TSV SCHOTT Mainz in der 3 x 1000m-Staffel den 7. Platz
  • MU20:  USC Mainz in der 4 x 100m Staffel den 7. Platz.

Eine traurige Nachricht ist noch zu vermelden:

Unser ehemaliger Zehnkämpfer, ehem. Vice-Päsident des DLV Herr Werner Graf von Moltke
ist in den letzten Tagen verstorben.

01.08.2019

 

zurück