Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Eugene/USA – Julian Weber mit dem Speer auf Platz 4, Niklas Kaul im Zehnkampf auf Platz 6

27.07.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Wie bei den Olympischen Spielen 2021 blieb für Julian Weber (USC Mainz) im Speerwurf nur der undankbare 4. Platz. Seine Leistung von 86,86 m aus dem ersten Versuch konnte nicht mehr steigern (in der Qualifikation hatte er noch 87,28 m geworfen). Dass er damit die drittbeste Platzierung des DLV-Aufgebots erzielte, ist für ihn ein nur schwacher Trost, denn er hatte sich mehr ausgerechnet.

Niklas Kaul (USC Mainz) begann mit einem soliden ersten Tag, Mit seinen sehr guten Resultaten im Hochsprung von 2,05 m und über 400m in 48,39 sec lag er zur Halbzeit mit 4.147 Punkten auf Platz 16. Sein zweiter Zehnkampftag begann gleich mit einer Bestleistung über 110m Hürden (14,27 sec), im Diskus, Stabhoch und Speer lag er jedoch hinter den Erwartungen zurück. Mit einer neuen Bestzeit über 1.500m in 4:13,81 min verbesserte mit 8.434 Punkten seine in Götzis erzielte Saisonbestleistung deutlich und wurde Sechster.

Der LV Rheinhessen gratuliert Julian und Niklas herzlich und bleibt bis zu den Europameisterschaften Mitte August im Olympiastadium von München gesund. Wir sehen uns dort.

Aufrufe: 20

zurück