RLP Meisterschaften Langstaffel am 16.04.2023 in Bad Ems

16.04.2023 | LV Rheinhessen | S. Harrendorf

Nicht das optimalste Wetter erwischten die Athleten bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften Langstaffel am Sonntag, den 16.04.2023 in Bad Ems. Dennoch konnte der USC Mainz gleich vier Meistertitel einfahren. Auch der LC Bingen ergatterte einen Meistertitel. Zwei Silbermedaillen gab es für die Staffeln des TSV Schott Mainz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Plätze:
4 x 400 m der Männer des USC Mainz mit 3:23,53 Minuten
(Tilman Jedlitschka; Niklas Kaul; Severin Zentgraf; Niclas Trabitzsch)

3 x 800 m der Frauen des USC Mainz mit 7:18,29 Minuten
(Sonka Reimers; Evelyn Bernhardt; Liane Dieterich)

4 x 400 m der männlichen Jugend U20 des USC Mainz mit 3:31,49 Minuten
(Jonas Holbach; Arne Merten; Lutz Wexel; Liam Atwani)

3 x 800 m der weiblichen Jugend U20 des USC Mainz mit 7:10,05 Minuten
(Emma Kaul; Lotte Gretzler; Meret Joeris)

3 x 1000 m der männlichen Jugend U18 des LC Bingen mit 8:57, 09 Minuten
(Niklas Mengler; Jonathan Bernhard; Nico Piroth)

2. Plätze:
3 x 1000 m der männlichen Jugend U16 des TSV Schott Mainz mit 9:35,60 Minuten
(Noah Verez Sola; Florian Beppler; Tim Reister)

3 x 800 m der weiblichen Jugend U16 des TSV Schott Mainz mit 7:52,43 Minuten
(Pauline Zawar; Anna Lamb; Maya Hensel)

3. PLatz:
4 x 400 m der männlichen Jugend U20 des USC Mainz mit 3:43,40 Minuten
(Johannes Böcher; Simon Kunkel; Julian Holzner; Jan Tüttenberg)

Im Rahmenwettbewerb erlangte die 4 x 75 m Staffel des TSV Schott Mainz der männlichen Jugend U14  mit Anton Appel, Vincent Clemens Straub, Paul Baumann und Paul Traub in einer Zeit von 46,57 Sekunden den 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier.

  • 3 x 1000 m, MJU16, StG TV Alzey/TuS Framersheim/TG Worms: Tom Merkelbach, Lutz Bauer und Tom Leidel
  • 3 x800m WUJ16, TSV Schott Mainz: Maya Hensel, Pauline Zawar und Anna Lamb

Bilder: Carlos Verres, Holger Reinhart, Stephanie Harrendorf

Views: 191

zurück