• Landau - Südwestdeutsche Seniorenmeisterschaft 2019
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
  • (copyright: Iris Hensel) Niklas Kaul in Doha
  • (copyright: Iris Hensel) Gesa Tiede - Deutsche Meisterschaft Ulm 2019
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Kampfrichterwart Walter Kern
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Stadion Blumengarten in Ingelheim/Rhein
  • (copyright: Iris Hensel) Julian Weber - Deutsche Meisterschaft Berlin
  • Deutsche Meisterschaft U16 Mehrkampf am 21. Juli 2019 in Mainz

News

Sven Wagner überlegen Deutscher Jugendmeister, Sina Kammerschmitt Vizemeisterin

07.09.2020|LVR|Paul Blaschke

Das kleine Aufgebot des rheinhessischen Leichtathletiknachwuchses überzeugte bei der Jugend-DM in Heilbronn am vergangenen Wochendende (4.-6. September 2020) mit dem Deutschen Meistertitel MU20 über 1.500 m durch Sven Wagner (USC Mainz), dem Vizemeistertitel WU18 über 100 m durch Sina Kammerschmitt (TG Worms) und weiteren guten Platzierungen.

Der große Favorit über 1.500 Meter der U20 ließ es am Samstag bei der Jugend-DM in Heilbronn gemächlich angehen. Am Ende des Feldes beobachtete Sven Wagner (USC Mainz; 3:59,51 min) die Konkurrenz, bevor er sich vor der letzten Runde in Position brachte und dann den Turbo zündete (zum Video). DLV-Bericht

Beim WU18-Finale über 100 m musste Titelverteidigerin Sina Kammerschmitt (TG Worms) in 11,75 sec nur der Weitsprungsiegerin Laura Raquel Müller (Unterländer LG), die mit 11,63 sec siegte, den Vorsprung lassen. (zum Video).

Es war ein enges Rennen über 400 Meter Hürden der U18, das Hanna Render (LG Gäu Athletics) in 61,78 sec gewann. Meret Joeris (USC Mainz) belegte hier einen hervorragenden 4 Platz in 62,21 sec. (zum Video).

Simon Trampusch (TuS Framersheim) erkämpfte sich im Rennen der MU18 über 3.000 m in 9:29,69 min ebenfalls einen hervorragenden 4. Platz. (zum Video)
weiter

Aufrufe: 18

Deutsche Leichtathletik

Mareike Rösing- Deutsche Mehrkampfmeisterin WU23

31.08.2020|LVR|Paul Blaschke

Bei der DM Mehrkampf in Vaterstetten (21. – 23.08.2020) konnte Mareike Rösing (USC Mainz) sich mit einer neuen Bestleistung im Speer (43,69 m) und in der Gesamtwertung des Siebenkampfes mit 5.526 Punkten den Meistertitel in der WU23 sichern. Trainingspartnerin Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt) wurde überlegen Deutsche Meisterin in der Aktivenklasse. Bericht auf leichtathletik.de

Auch rheinhessische Senioren waren bei der DM Senioren Mehrkampf in Zella-Mehlis (21.-23.08 2020) mit guten Platzierungen erfolgreich. Franz Kandzia (TSG Heidesheim) – Klasse M40 – erzielte im Fünfkampf 2.532 Punkte und belegte Platz 5. Die gleiche Platzierung verbuchte Stephanie Harrendorf (TuS Saulheim) – Klasse W50 – im Fünfkampf mit der Leistung von 3.404 Punkten.


weiter

Aufrufe: 20

Spiel, Satz und Sieg! Emma Kaul eifert Ihrem Bruder Niklas nach!

Bei den deutschen Mehrkampf Meisterschaften in Halle/Saale erkämpfte sich Emma Kaul den Sieg und wurde damit Deutsche Meisterin im Siebenkampf der Klasse W14 mit 3817 Punkten. Mit diesem Ergebnis und sechs neuen Bestleistungen setzte Sie sich auch an die Spitze der Deutschen Bestenliste der Klasse W14.

Bericht des Wettkampfes beim DLV

Gleichzeitig holte die Mannschaft des USC Mainz (Emma Kaul, Laura Kuhn, Nele Schäfer und Lilith Härle) Bronze in der Klasse WU16 mit 10.630 Punkten.

Aufrufe: 13

Aktionstag „Jugend trainert” – gemeinsam bewegen am 30. September

04.08.2020 | Deutsche Schulsportstiftung

Die Deutsche Schulsportstiftung ruft alle Schulen in Deutschland mit einem Aktionstag dazu auf, am 30. September 2020 ein Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics” zu setzen.

Im letzten Schuljahr kamen der Schulsport und damit auch der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics” fast vollständig zum Erliegen. Mit einem deutschlandweiten Aktionstag unter dem Motto „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen” möchten die Deutsche Schulsportstiftung, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände daher zu Beginn des Schuljahres 2020/21 einen wichtigen Schritt in Richtung der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen vollziehen.
weiter

Aufrufe: 19

Deutsche Olympische Gesellschaft e.V.: Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2020 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden.

Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2020.

Mit der Fair Play-Initiative sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig darauf hingewiesen und angeleitet werden, den negativen Entwicklungen im Sport entgegenzuwirken. Die DOG möchte hiermit gerade bei unserem Sportlernachwuchs, sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.

Hier gehts zur Ausschreibung 2020

Aufrufe: 20