• Landau - Südwestdeutsche Seniorenmeisterschaft 2019
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Stadion Blumengarten in Ingelheim/Rhein
  • (copyright: Iris Hensel) Niklas Kaul in Doha
  • (copyright: Iris Hensel) Gesa Tiede - Deutsche Meisterschaft Ulm 2019
  • (copyright: Iris Hensel) Julian Weber - Deutsche Meisterschaft Berlin
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen
    Walter Kern beim Messen der Diskusweite mit einem Leica Tachymeter
  • Deutsche Meisterschaft U16 Mehrkampf am 21. Juli 2019 in Mainz
  • Leichtathletik-Verband Rheinhessen

Wettkampf

WM U20 in Cali/Kolumbien – Sina Kammerschmitt erreicht Platz 4 mit der 4x100m-Staffel

08.08.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Nur knapp Bronze verpasst hat DLV-Quartett mit Chelsea Kadiri (SC Magdeburg), Sina Kammerschmitt (TG Worms), Marlene Körner (SV Halle) und Holly Okuku (GSV Eintracht Baunatal). In 44,73 sec kamen sie hinter den gastgebenden Kolumbianerinnen (44,59 sec) als Vierte ins Ziel, denen sie auch im Vorlauf (44,34 sec) den Vortritt lassen mussten. Gold ging in neuem U20-Weltrekord an Jamaika (42,59 sec) vor den USA (43,28 sec). Bericht auf leichtathletik.de

Nicht so gut lief es für Sina Kammerschmitt (TG Worms) im Vorlauf über 100 m. Schon mit Rückstand nach dem Start erreichte sie 11,79 sec und schied vorzeitig aus.

Auch für Cosima Ermert (TSV Schott Mainz) reichten 2:10,36 min knapp nicht, um sich für den Zwischenlauf über 800 m zu qualifizieren. Trotz taktisch gutem Rennverlauf erreichte sie im Endspurt leider nur Platz 5.

Mehrkämpferin Emma Kaul (USC Mainz) war beim European Youth Olympic Festival in Banska Bystrica (Slowakei) über 100m Hürden am Start. Obwohl sie im Vorlauf mit 13,99 sec eine neue Bestzeit lief, konnte sich nicht für das Finale qualifizieren.

Aufrufe: 14

Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Eugene/USA – Julian Weber mit dem Speer auf Platz 4, Niklas Kaul im Zehnkampf auf Platz 6

27.07.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Wie bei den Olympischen Spielen 2021 blieb für Julian Weber (USC Mainz) im Speerwurf nur der undankbare 4. Platz. Seine Leistung von 86,86 m aus dem ersten Versuch konnte nicht mehr steigern (in der Qualifikation hatte er noch 87,28 m geworfen). Dass er damit die drittbeste Platzierung des DLV-Aufgebots erzielte, ist für ihn ein nur schwacher Trost, denn er hatte sich mehr ausgerechnet.

Niklas Kaul (USC Mainz) begann mit einem soliden ersten Tag, Mit seinen sehr guten Resultaten im Hochsprung von 2,05 m und über 400m in 48,39 sec lag er zur Halbzeit mit 4.147 Punkten auf Platz 16. Sein zweiter Zehnkampftag begann gleich mit einer Bestleistung über 110m Hürden (14,27 sec), im Diskus, Stabhoch und Speer lag er jedoch hinter den Erwartungen zurück. Mit einer neuen Bestzeit über 1.500m in 4:13,81 min verbesserte mit 8.434 Punkten seine in Götzis erzielte Saisonbestleistung deutlich und wurde Sechster.

Der LV Rheinhessen gratuliert Julian und Niklas herzlich und bleibt bis zu den Europameisterschaften Mitte August im Olympiastadium von München gesund. Wir sehen uns dort.

Aufrufe: 20

Zwei Athletinnen aus Rheinhessen im Aufgebot des DLV für U20-Weltmeisterschaft

27.07.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Vom 01. bis 06. August 2022 finden die U20- Weltmeisterschaften in Cali (Kolumbien) statt. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat auch zwei Athletinnen aus Rheinhessen in das 75-köpfige Aufgebot berufen. Sina Kammerschmitt (TG Worms), die Deutsche U20-Vizemeisterin über 100m, ist sowohl für den Einzelstart über 100m als auch in der 4x100m-Staffel nominiert. Cosima Ermert (TSV Schott Mainz), die amtierende Deutsche U20-Meisterin über 800m,  geht über 800m an den Start.

Der LV Rheinhessen wünscht viel Erfolg.

Hier geht es zum Bericht aus leichtathletik.de

Aufrufe: 19

Süddeutsche Meisterschaften Aktive/U18 in Ludwigshafen – Goldmedaillen für Laura Kuhn über 400m Hürden und 4x400m-Frauenstaffel des TSV Schott Mainz

27.07.2022 | LV Rheinhessen | P. Blaschke

Laura Kuhn, die bei der DM U18 in Ulm Vizemeisterin über 400m Hürden geworden war (wir berichteten),  war bei den Süddeutschen Meisterschaften auch über 400m Hürden am Start. In ihrer Paradedisziplin konnte sie zwar nicht ganz an ihre Bestzeit anknüpfen, ging aber mit deutlichem Vorsprung in 62,29 sec als Siegerin von der Bahn. Tags zuvor war sie über 400m in 57,10 sec auf den Silberrang gelaufen.

Süddeutsche Meisterinnen wurden auch die Läuferinnen der 4 x 400m-Staffel des TSV Schott Mainz in der Besetzung Franziska Schindler, Luzie Schneider, Phyllis Mainka und  Luise Pecht mit der Leistung von 3:59,30 min.

Im Speerwurf der Frauen sicherte sich Lara Latz (TSV Schott Mainz) mit ihrem letzten Versuch von 46,84 m die Silbermedaille vor ihrer Vereinskameradin Lena Bottlender, die mit 45,33 m auf den Bronzerang kam.

Eine weitere Bronzemedaille für den TSV Schott Mainz gab es über 800 m Männer durch Jan Schmied in 1:55,71 min.

Ebenfalls Bronze gewann die 3x1000m-Staffel der Startgemeinschaft TV Alzey/TuS Framersheim/TG Worms in 8:16,89 min in der Besetzung Sören Rathgeber, Christoph Hörter und Felix Hierold.

Weitere Ergebnisse:
weiter

Aufrufe: 61

Rheinhessische Erfolge bei den südwestdeutsche Seniorenmeisterschaften

19.07.2022 | LV Rheinhessen |S. Harrendorf

Am 16.07.2022 fanden in Dillingen (Saarland) bei heißen Temperaturen die südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften statt. Nach Totalausfall der Zeitmessung wegen eines Notfalls gleich zu Beginn der Veranstaltung wurde improvisiert und händisch Zeit genommen. Dank gefundenem Ersatz konnte die Zeitmessung jedoch noch in Betrieb genommen werden.

Gleich mehrere Goldmedaillien holten sich Silvia Bloedorn, W65, TG Worms (Weitsprung: 3,83 m, 100 m: 16,62 s), Ines Astrid Krause, W50, USC Mainz (800m: 2:51,12 min, 5000m: 20:52,0 min), Walter Kehm, M70, (100 m: 15,10 s, Weitsprung: 4,29 m), Roland Grätsch, M55, LG Rheinfront (200 m: 26,01 s, 100H: 16,80 s, Speer: 40,25 m) und Philipp Huber, M55, TSV Schott Mainz (100 m: 15,03 s, 400 m: 63,33 s)

Hier die kompletten Ergebnisse

Aufrufe: 23